Der Verein

Am 27. Mai 2006 trafen sich in der Rollwenzelei in Bayreuth zwölf Personen.
Anlass war die Gründungsversammlung eines Vereins, der sich der Restaurierung und des Erhalts der Jean Paul Stube sowie des Erhalts des denkmalgeschützten Hauses, in dem sich die Stube befindet, annehmen möchte.

Nach der Vorabprüfung durch das Finanzamt Bayreuth musste am 11. November 2006 noch eine Mitgliederversammlung einberufen werden, da nur die Erhaltung der Jean Paul Stube als gemeinnützig anerkannt wurde. Der Verein erhielt den Namen:

„Verein zur Erhaltung von Jean Pauls
Einkehr- und Dichterstube in der Rollwenzelei“.

Der Sitz des Vereins ist in Bayreuth, Königsallee 84, in der „Rollwenzelei“.

Am 19. Dezember 2006 bekam der Verein die Nachricht, dass er als gemeinnütziger Verein eingetragen ist – die Arbeit konnte beginnen.

Vorstand des Vereins

Bereits auf der Gründungsversammlung am 27.5.2006 wurde der Vorstand des „Vereins zur Erhaltung von Jean Pauls Einkehr- und Dichterstube in der Rollwenzelei“ gewählt:

1. Vorstand ist Gertrud Sommer, 95448 Bayreuth

2. Vorstand ist Christine Sommer-Fiederer, 90762 Fürth

3. Vorstand (Kassier) ist Uwe Behr

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins gehören drei Generationen der Familie. Damit ist auf lange Sicht der Umgang mit und der Zugang zu dem historisch und literarisch für die Allgemeinheit wertvollen Stübchen gesichert.

Ziele des Vereins sind:

  • die Jean Paul Stube so zu restaurieren, wie sie zu Zeiten Jean Pauls ausgesehen hat,
  • die Gegenstände in der Stube vor dem Verfall zu retten und
  • diesen authentischen Ort wieder neu zu beleben und in das literarische Geschehen in Bayreuth einzubinden.

Der Verein versucht, über Stiftungen etc., Spenden, Ordentliche Mitgliedschaften1 (“... im Regelfall nur eine volljährige Person und eine juristische Person …, die bereit und in der Lage ist, an der inhaltlichen Gestaltung des Vereinszwecks mitzuwirken oder diesen zu unterstützen“(s. Satzung) und Fördermitgliedschaften die notwendigen finanziellen Mittel für die Vereinsziele aufzubringen.

Er knüpft und pflegt die entsprechenden Kontakte.

Weiter wird er in unregelmäßigen Abständen kleinere literarische Events organisieren bzw. mit anderen Einrichtungen wie zum Beispiel dem Frankenbund, der Stadt Bayreuth und interessierten, engagierten KünstlerInnen zusammenarbeiten.

Die Jean Paul Stube ist weiterhin unentgeltlich gegen Voranmeldung zu besichtigen.
Der Verein schließt sich damit einer Tradition an, wie sie seit 1876, als das Haus in den Besitz der Familie kam, gepflegt wurde.
Telefon: 0921 - 98 02 18 Rollwenzelei | Königsallee 84 | D-95448 Bayreuth info@jeanpaulstube.de